Der SK Jenbach -Shop ist online!

Nun ist es soweit! Wir haben einen Onlineshop für unsere Fanartikel! Der Shop wird im Laufe des Jahres um noch mehr Produkte erweitert.

Wir bedanken uns bei der Firma Tirolis und ihrem Geschäftsführer Erich Eichler für die gute Zusammenarbeit. Seine Firma wird die nötige Infrastruktur bereitsstellen, um den Einkauf online zu ermöglichen. Die Einnahmen gehen jedoch zu 100% an unseren Verein. Der Jenbacher Produktionsbetrieb ist zudem als neuer Sponsor beim SK Jenbach eingestiegen, hierzu wird es in den kommenden Wochen nochmals gesonderte News geben.

Die Einnahmen werden dem Nachwuchs des SK Jenbach zu Gute kommen. So kann das bereits bestehende Trainingsequipment weiter ausgebaut und modernisiert werden.

Obmann Thomas Thallauer: „Erich hat uns schon in der Vergangenheit als Stadionsprecher und Marketingbeauftragter unterstützt. Leider konnte er aus zeitlichen Gründen dem nicht mehr nachgehen. Mit dem Onlineshop steht er uns nun aber weiterhin zur Seite. Dafür möchten wir uns als Vorstand herzlichst bedanken!“

Zum Shop

SK Jenbach beliebtester Verein der Gebietsliga Ost!

Der SK Jenbach hat dank der Hilfe seiner großartigen Unterstützer*innen und Freunde das Online-Voting von Ligaportal mit überragendem Vorsprung für sich entschieden. Auf die Frage nach dem beliebtesten Klub der Liga haben 48,4 Prozent aller Abstimmenden für unseren SK Jenbach votiert – damit fällt beinahe jede zweite abgegebene Stimme auf den Jenbacher Fußballklub! Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer treuen Anhängerschaft und allen Votenden für die Unterstützung! Nach dem für uns besonders schmerzlichen Abbruch der Spielsaison konnten wir nun eben das Online-Titelrennen für uns entscheiden!

KM bedankt sich bei Platzwart Daniel Jaklitsch

Die Kampfmannschaft bedankt sich bei Platzwart Daniel Jaklitsch und seiner Frau Bettina. Für ihren Einsatz überreichte Trainer Mario Oderich ihnen heute ein kleines Präsent.

Oderich dazu: Daniel ist immer für uns da, egal welche Sonderwünsche wir gerade haben. Das letzte Jahr zum Beispiel benötigten wir einen in Sektoren aufgeteilten Fußballplatz mit zahlreichen Linien. Daniel hat dies für uns noch am Vorabend erledigt. Dafür möchten wir uns erkenntlich zeigen.

Wenn man Daniel sieht, ist auch seine Frau Bettina nicht weit entfernt. Sie kümmert sich um die Seitenlinien, während Daniel unser kostbares Grün pflegt.

Der Restart beim SK-Jenbach

Liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Eltern! 

Mit den neuesten Anordnungen und Weisungen der Bundesregierung ist es ab kommenden Freitag, 15.05.2020, auch im Amateurbereich wieder erlaubt, Mannschaftstrainings abzuhalten. Dies ermöglicht uns auch die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes beim SK Jenbach. Aufgrund der gegenwärtigen Situation gestaltet sich dieser natürlich ein wenig anders, als wir das aus der Vergangenheit gewohnt sind. Dennoch bleibt festzuhalten: Es ist ein weiterer Schritt zurück in Richtung Normalität, es ist die Möglichkeit für die Kinder und Jugendlichen, einer gesunden, sportlichen Freizeitbeschäftigung nachzugehen und so auch ihr Immunsystem und ihre Gesundheit nachhaltig zu stärken! 

Um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren und unseren Spielerinnen und Spielern optimale Rahmenbedingungen für ein möglichst umfangreiches, aber eben auch möglichst risikoarmes Training zu ermöglichen, haben wir ein umfangreiches Konzept zum Restart erarbeitet. Dieses beinhaltet selbstverständlich alle gesetzlichen Vorschriften und ist auch stark an den Leitfaden des ÖFB für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes angelehnt. Folgende Punkte dienen zu Eurer Kenntnis – wir bitten, diese nach Möglichkeit vorab mit Euren Kindern zu besprechen! Selbstverständlich folgen auch umfangreiche Instruktionen unserer Nachwuchstrainer vor Ort an die Kinder und Jugendlichen! Die jeweiligen Mannschaftstrainer*innen werden sich in den kommenden Tagen mit Euch in Verbindung setzen und euch darüber hinausgehende Informationen spezifisch für die jeweiligen Teams zukommen lassen! 

Zeitpunkt des Restarts
Die Wiederaufnahme des Trainings beim SK Jenbach beginnt für die Erwachsenenteams (Kampfmannschaft, Reserve, Damen) am Montag, 18.05.2020. Der SK Jenbach hat sich darauf verständigt, das Nachwuchstraining eine Woche später, und damit bewusst zeitversetzt zum nächstwöchigen Schulstart, am 25.05.2020 wieder aufzunehmen. Genaue Termine bezüglich Trainings werden den jeweiligen Spieler*innen und Eltern in den kommenden Tagen von den jeweiligen Mannschaftstrainern übermittelt.

Keine Maximalspieleranzahl, dafür ständiger 2-Meter-Abstand
Im Amateurbereich ist kein Kleingruppentraining vorgesehen, stattdessen ist bei allen Übungen ein zwei Meter Abstand der Spieler*innen untereinander vorgeschrieben. Unsere Trainer*innen tragen Sorge dafür, dass Übungen für das Training gewählt werden, bei denen dieser Abstand gewährleistet ist. Auch Begrüßungsrituale wie Abklatschen, Umarmen, etc. sind nicht gestattet!

Infrastrukturelle Maßnahmen
Jede Mannschaft hat mindestens eine ganze Platzhälfte ausschließlich für sich alleine zur Verfügung! Es sind somit maximal vier Teams parallel auf zwei Fußballplätzen, die noch dazu mittels Gebäudekomplex räumlich voneinander getrennt sind, am Trainingsgelände. Der komplette Gebäudekomplex bleibt geschlossen! Bitte beachtet in diesem Zuge, dass es für die Spieler*innen keine Umziehmöglichkeiten und keine Duschmöglichkeiten gibt! Der Zugang zu Toiletten ist selbstverständlich gewährleistet. Der Zugang zum Equipmentraum bleibt ausschließlich unseren Trainern vorenthalten, die Kantine bleibt geschlossen. Auch der Schuhverleih ist ausgesetzt. 

Ankunft und Nachhauseweg
Die Organisation, wie die Kinder und Jugendlichen zum Training kommen und wieder nach Hause gelangen, bleibt selbstverständlich in der Eigenverantwortung der Eltern. Allerdings bitten wir zu beachten: Eine Ankunft ist immer auf den Zeitraum zwischen zehn Minuten vor dem Training und Trainingsbeginn zu timen! Ein früherer Einlass als zehn Minuten vor Start der Einheit ist nicht möglich! Außerdem bitten wir euch zu beachten, dass die Kinder/Jugendlichen spätestens zehn Minuten nach Trainingsende das Trainingsgelände verlassen haben müssen. Frühere Ankünfte/ein späteres Abholen sind/ist nicht möglich! In diesen zehn Minuten vor und nach jedem Training sind die jeweiligen Mannschaftstrainer*innen bereits vor Ort und nehmen die Spieler*innen in Empfang. 

Desinfektions- und Hygienemaßnahmen
Wir weißen explizit darauf hin, dass jedes Kind seine eigene Trinkflasche mitnehmen soll – ein Teilen der Flasche ist unter allen Umständen zu vermeiden! Sinnvoll erscheint eine klare Beschriftung der Flasche mit dem Namen des Kindes. Zudem soll das (leider) fußballtypische Spucken und Schnäuzen auf dem Platz vermieden werden! Wir haben außerdem Desinfektionsspender angebracht – bitte die Kinder/Jugendlichen darauf hinweisen, vor Betreten der Sportanlage beim dortigen Desinfektionsspender die Hände zu desinfizieren, ebenso nach dem Besuch der Toilette. Auch dort wurde ein Spender angebracht! Auch nach dem Verlassen des Stadiongeländes empfiehlt sich dringend eine Händedesinfektion. 

Eltern am Vereinsgelände
Natürlich haben wir Verständnis, dass es Euch ein Anliegen und eine Freude ist, Euren Kindern beim Training zuzuschauen. Wir bitten allerdings momentan darum, dass ein Aufenthalt von Eltern/Geschwistern und sonstigen Verwandten auf dem Gelände des Stadion Jenbach so gut es geht vermieden wird. Sollte die Anwesenheit von Eltern/Verwandten am Sportplatz einmal unumgänglich sein, so bitten wir Euch, die Hygienemaßnahmen einzuhalten: Abstand zu Euren Mitmenschen, Desinfizieren der Hände beim Stadioneingang! 

Fernbleiben vom Training bei Krankheitssymptomen
Sollte Euer Kind coronatypische Krankheitssymptome aufweisen (Huste, Kurzatmigkeit, etc.) ist von einer Teilnahme am Training unbedingt abzusehen. Wir bitten darüber hinaus, diesen Krankheitsfall auch an den entsprechenden Mannschaftstrainer/die entsprechende Mannschaftstrainerin zu melden. Sollte ein Kind/Jugendlicher an sich aufgrund der aktuellen Situation nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen wollen/dürfen, so bitten wir das, vor Beginn der Trainings zu Gunsten der Planungssicherheit dem jeweiligen Mannschaftrainer/der jeweiligen Mannschaftstrainerin mitzuteilen.

Wie hier ersichtlich, haben wir uns viele Gedanken zu einem möglichst sicheren Restart des Trainingsbetriebes gemacht. Alle unsere Trainer*innen sind umfangreich instruiert worden und mit sämtlichen Maßnahmen vertraut. Selbstverständlich werden auch sie die Kinder und Jugendlichen immer wieder daran erinnern und dazu anhalten, sämtliche Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten. Wir bitten aber hier auch aktiv um Eure Mithilfe! Besprecht die Regelungen nach Möglichkeit mit Euren Kindern, kontaktiert uns bei etwaigen Fragen. Es ist festzuhalten, dass alle Maßnahmen von uns nach bestem Wissen und Gewissen eingeführt und umgesetzt werden, eine etwaige Infektion aber – wie in allen anderen Bereichen des Lebens, ob Schule, Berufswelt oder generell in der Öffentlichkeit – auch beim Trainingsbetrieb nicht auszuschließen ist. Der SK Jenbach verweist darauf, dass eine Teilnahme am  Training gleichbedeutend mit der Akzeptanz und Befolgung unserer Maßnahmen zu setzen ist und der Verein für etwaige Nichteinhaltungen durch die Kinder/Jugendlichen oder potentielle Infektionen in keinster Weise zur Verantwortung gezogen werden kann. Wir bitten auch zur Kenntnis zu nehmen, dass unsere Trainer*innen angehalten sind, bei etwaigen (mutwilligen/sich wiederholenden) Verstößen gegen die geltenden Maßnahmen strenge Konsequenzen zu ziehen. Diese gehen über ein Elterngespräch bis hin zu einem Trainingsausschluss für einige Zeit. Selbstverständlich hoffen wir allerdings, dass das, im Interesse von uns allen, nicht notwendig sein wird. 

Liebe Spieler*innen, liebe Eltern, wir freuen uns sehr, dass wir den Trainingsbetrieb nun in Bälde wieder aufnehmen können und uns mit Spaß und Freude wieder der schönsten Nebensache der Welt, dem Fußball, widmen dürfen. Wenngleich wir auf adaptierte Rahmenbedingungen treffen werden, so ist es unserer Meinung nach von großer Wichtigkeit, dass, unter Beachtung aller notwendigen und hier ausführlich dargelegten Regeln, die Ausübung des Fußballsports wieder ermöglicht wird. Für das Miteinander der Kinder, für die Freude, für den Spaß und nicht zuletzt auch für eine nachhaltige und ausgeprägte Gesundheit, für die die sportliche Betätigung in der frischen Luft eine elementare Rolle spielt. 

Für Rückfragen jeglicher Art stehen wir unter info@sk.-jenbach.at sehr gerne zur Verfügung. Auch Koordinator Nachwuchs David Astl sowie die jeweiligen Mannschaftstrainer sind gerne bereit, Fragen zu beantworten. Alle Kontaktdaten dazu sind auf unserer Homepage www.sk-jenbach.at zu finden.

SKJ-Update zum Coronavirus IV

Liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Spielereltern!

Mit Anfang Mai treten weitere Lockerungsmaßnahmen nach dem Shutdown in Kraft, die nach aktuellem Stand mit dem 15. Mai auch die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes wenngleich in adaptierter Form erlauben. Die sportlich Verantwortlichen und der Vorstand des SK Jenbach arbeiten bereits an einem Konzept für diesen angepassten Trainingsbetrieb und allen damit einhergehenden Maßnahmen. Im Laufe dieser Woche werden auch die Empfehlungen für die Wiederaufnahme des Trainings seitens des TFV veröffentlicht, welche selbstverständlich auch intensiv in die Maßnahmen des Jenbacher Sportklubs einfließen werden.

Unser Ziel ist es, möglichst hohe Sicherheitsvorkehrungen gegen das Coronavirus mit einem möglichst „alltäglichen“ Trainingsbetrieb zu kombinieren – dass einige Umstellungen von uns allen, Spielerinnen und Spielern, Eltern, aber auch Trainerinnen und Trainern, unumgänglich sein werden, ist natürlich klar.

Wir werden unser Konzept zur Wiederaufnahme kommende Woche in einer Vorstandssitzung besprechen und beschließen, immer unter der Prämisse, den Kindern und Jugendlichen sowie unseren Kampfmannschaften wieder einen ehestmöglichen, aber auch sicheren und sinnvollen Trainingsbetrieb zu ermöglichen.

Wir halten euch auf unserer Homepage und den Sozialen Netzwerken weiterhin auf dem Laufenden und werden dort in der kommenden Woche die Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes kommunizieren. Diesbezüglich erhaltet ihr natürlich auch alle Informationen durch die jeweiligen Mannschaftstrainer. Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne unter info@sk-jenbach.at zur Verfügung.

Mit den besten Wünschen für Eure Gesundheit,

Der Vorstand des SK Jenbach

Stellungnahme zum Abbruch und der Annullierung der Saison 2019/2020

Mit Bedauern hat der Vorstand des SK Jenbach die am Mittwoch getroffene Entscheidung des ÖFB und der Landesverbände zur Kenntnis genommen, auf Grundlage derer die aktuelle Saison (nicht nur) der Gebietsliga abgebrochen und annulliert werden wird. 

Wir finden es schade, dass die sportlichen Leistungen des Herbstdurchganges nicht für eine Wertung der Saison herangezogen wurden. Genau für ein solches Szenario, mit einer sportlich möglichst fairen Lösung unter Beachtung bereits erbrachter Leistungen, aber auch ohne Absteiger aus den Ligen, hat sich der SK Jenbach im Vorfeld dieser Präsidiumssitzung starkgemacht und diesen Standpunkt auch mittels Schreiben an den Tiroler Fußballverband kundgetan. Leider wurde diesem, unter den Vereinen durchaus verbreiteten Wunsch, nicht nachgekommen und die Saison abgebrochen sowie annulliert. 

Wenngleich diese Entscheidung natürlich auch gerade in Anbetracht des furiosen Herbstdurchganges unserer Kampfmannschaft schmerzt, ist sie durchaus nachvollziehbar und selbstverständlich zu akzeptieren! Auch wenn wir uns eine andere Lösung gewünscht hätten, so gibt es sehr plausible Gründe, mit welchen ein Abbruch argumentiert werden kann. 

Für uns steht nun der Wunsch nach einer Weiterführung unserer bisher so erfolgreichen sportlichen Arbeit an oberster Stelle. Wir sehen es nun als unsere primäre Aufgabe an, die wirtschaftlichen und strukturellen Bedingungen trotz Corona-Krise so gut als möglich aufrechtzuerhalten, um in der kommenden Spielzeit wieder angreifen zu können. Dann ist hoffentlich wieder ein regulärer Spielbetrieb möglich – im Wunsch nach einem solchen sind wir alle miteinander vereint!

Für den Vorstand des SK Jenbach
Thomas Thallauer und Stefan Paregger
Obmänner

Wir wünschen frohe Ostern

Liebe Spieler, Spielereltern, Anhänger, Funktionäre, Gönner und Sponsoren unseres Vereins!

Wir wünschen Euch allen ein schönes und freudiges Osterfest, auch wenn die Rahmenbedingungen dazu heuer etwas ungewöhnlich sind. Wir möchten uns ganz herzlich für Euren Einsatz und die Unterstützung gerade auch jetzt bedanken! Bleibt gesund, dann können wir uns hoffentlich bald wieder im Stadion Jenbach sehen!

Mit den besten Wünschen
Der Vorstand des SK Jenbach

Jenbacher Nachwuchstrainer verzichten auf Entschädigung

Wow! Die Jenbacher Nachwuchstrainer ergreifen in dieser schwierigen Zeit eine besondere Maßnahme und unterstützen einmal mehr unseren Verein enorm!

Von sich aus verzichten sie auf über 80% ihrer Aufwandsentschädigungen, lediglich kostendeckende Zahlungen für während dem Winter getätigte Turnierfahrten werden entrichtet. Obmann Thomas Thallauer: „Wir freuen uns extrem über diese Solidarität! Durch diese tolle Aktion unterstützen uns unsere Nachwuchscoaches einmal mehr extrem!“ Herzlichen Dank, Gabi und Männer!

Nähmaschine statt Kantinentresen

Unsere Katinenleiterin Georgia hat die Schankanlage gegen eine Nähmaschine eingetauscht. Seit über einer Woche näht die Jenbacherin bereits Schutzmasken für Altersheime, Sozialsprengel, Firmen und Privatpersonen.

Somit sind bereits über 235 Masken entstanden. Der SK Jenbach ist stolz auf die Leistung der Kantinenchefin. Wir alle hoffen natürlich, dass wir uns bald am Fußballplatz wiedersehen können. Bis dahin – bleibt’s gsund!

SK Jenbach meldete weitere Nachwuchsmannschaft!

In Zeiten der Corona-Kriese gibt es zur Abwechslung auch einmal positive Nachrichten zu vermelden: der SK Jenbach kann für das kommende Frühjahr, sofern ein Meisterschaftsbetrieb möglich ist, eine weitere Nachwuchsmannschaft melden. Künftig tritt unser Verein mit zwei U8-Mannschaften an, die Gesamtzahl der Jenbacher Nachwuchsteams steigt somit auf neun, in diesem Zuge erweitert sich auch die SPG Jenbach/Buch um eine Mannschaft und umfasst nunmehr ganze dreizehn Wettkampfteams sowie die jeweiligen Fußballkindergärten.

U8-Trainer Rene Steinberger ist mit der Entwicklung sehr zufrieden: „Wir haben ein paar Spieler während der Herbstsaison dazugewinnen können und alle sind sehr fleißig und zuverlässig bei den Trainings. Daher haben wir gemeinsam entschieden, für das Frühjahr eine zweite Mannschaft zu melden, damit alle Spieler möglichst viele Einsatzzeiten erhalten können!“

Auch Obmann Thomas Thallauer freut sich über diese Entwicklung: „Der Zuwachs an fußballbegeisterten Kindern ist auch Verdienst unserer sehr engagierten Trainer und ihrer tollen Arbeit! Unser Ziel ist es, weiter quantitativ zu wachsen und parallel dazu die Qualität unseres Nachwuchsbetriebes sukzessive weiter zu erhöhen. Da sind wir auf einem guten Weg!“